25% Rabatt auf Glückpunkt.Cards klick

19 Wochen Babyglück


von Mirja Jantsch 09 August, 2014 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben, 
 
ich hab auch früher schon immer mal wieder das Gefühl gehabt, dass die Zeit einem davon rennt. 

Wenn man z.B. einen schönen Urlaub verbracht hat, dann denkt man am letzten Tag auf einmal - huch, ich bin doch gestern erst gelandet... Oder wenn man auf der Arbeit ein spannendes Projekt hat und wieder alles 100 %-ig machen will, dann fliegt die Zeit auch nur so an einem vorbei! 
 
Aber das ist alles nichts im Vergleich dazu, wenn man ein Kind hat. Ich habe im Moment manchmal das Gefühl ich überspringe Zeitzonen... Vorgestern haben wir quasi erst erfahren, dass ich schwanger bin, gestern war ich doch noch schwanger und heute ist die kleine "Fräulein C" schon 4 Monate alt. 
 
Wo ist die Zeit nur geblieben? Es geht alles so schnell und man muss wirklich aufpassen, dass man nichts verpasst... Das ist dann wohl ein gutes Zeichen, denn genau wie beim Urlaub oder beim Projekt, genießt man es ja gerade besonders und aus diesem Grund rennt die Zeit so... 
 
Diese Woche ist unser Sternchen also schon 4 Monate alt geworden und ich finde es immer wieder faszinierend, wie schnell sich so kleine Menschen entwickeln. Wenn man überlegt, wie klein ihre Welt am Anfang war und wie groß sie nun schon ist. Es gibt für sie einfach soviel zu entdecken und es ist soo schön ein Teil davon zu sein. Ich freue mich jede Sekunde, Minute, Stunde, etc. das ich sie bekommen habe und das sie nun ein Teil meines Lebens ist. Ohne sie würde mir/uns einfach etwas fehlen. 
 
Ich bin glücklich und stolz, so eine tolle kleine Familie haben zu dürfen. Leider geht es ja nicht allen so und deshalb muss man einfach immer wieder dankbar sein. Das ist mir diese Woche wieder besonders bewusst geworden und deshalb muss ich es auch einfach mit Euch teilen...
19 Wochen Baby sein
 
Daten Stand 31.07.2014 (U4):
6950g, 62 cm, 41 cm Kopfumfang
 
Unser kleines Sternchen ist schon 4 Monate alt.
Das mag ich: 
Das kleine "Fräulein C" hat diese Woche das erste Mal mit mir geduscht und das fand sie total toll!!! Ich habe von einer Freundin erfahren, dass ihr Mann immer mit ihrer Tochter duschen geht und das mussten wir natürlich auch probieren... Hätte ich nicht gedacht, denn eigentlich braucht unser Sternchen bei neuen Dingen immer so zwei - drei Anläufe, bevor sie etwas mag. Aber duschen mochte sie von Anfang an. Ganz toll :-)
 
Das mag ich garnicht: 
Ich mag es immer noch nicht, dass ich mich vom Bauch nicht auf den Rücken drehen kann. Ich kann mich jetzt zwar komplett im Kreis drehen und kann dadurch natürlich auch viel mehr entdecken, aber ich würde mich doch so gerne hin und her drehen... Schnüff...
 
Das ist neu:
Wir haben eine ganz tolle Krabbeldecke von der Familie geschenkt bekommen. Eine Rainforest Krabbeldecke von Fisher Price, welche ihr z.B. hier erhalten könnt. Ich liebe sie wirklich seit dem ersten Augenblick. Neuerdings kann ich die Decke auch im vollen Rahmen ausnutzen, denn ich kann mich nun von rechts nach links drehen und wieder zurück. Mama ist immer ganz überrascht... Die letzten Tage ist sie auf Toilette gegangen und als sie wieder kam, hatte ich mich umgedreht und dann auch noch in ihre Richtung gedreht. Nicht mehr lange, dann kann ich endlich los krabbeln :-)
 
Erlebnisse:
17 Wochen zu Dritt
 
neue Erkenntnisse: 
Wir müssen im Urlaub vom Papa-Herz unbedingt noch die Treppensicherungen anbringen, denn unser kleines Sternchen wird immer mobiler und ich möchte nicht auf einmal überrascht werden, weil sie auf einmal hinter mir her kommt und hier ist noch nichts abgesichert. Vorsicht ist einfach besser als Nachsicht!

Dafür fehlt die Zeit:
./. Durch den Urlaub des Papa-Herz haben wir alles gut hinbekommen und lassen auch mal Haushalt Haushalt sein. Wir genießen lieber die Zeit zu Dritt!
 
Das war blöd: 
Das "Fräulein C" hat sich letztes Wochenende im Schatten einen leichten Sonnenbrand geholt. Am nächsten Tag war ich natürlich komplett geschockt! Das darf nie wieder passieren!
Der glücklichste Moment: 
Da gab es diese Woche ganz viele, denn wir hatten - wie ihr bereits lesen konntet - eine absolute Freuwoche, daher kann ich mich einfach nicht für einen entscheiden.
 
Nächte:
Momentan sind es Nachts wieder zwei Zwischenstopps. Es wird immer nochmal gestillt, wenn wir ins Bett gehen und dann nochmal gegen 2:00, gegen 4:00 und dann stehen wir gegen 6:00 Uhr meistens auf. Ich weiß auch nicht, warum wir gerade wieder den alten Zwischenstopp einlegen, aber im Moment halten wir das auch noch ganz gut durch.
 
Darauf freuen wir uns:
Morgen wird unser "Fräulein C" getauft und wir sehen alle unsere Lieben wieder. Darauf freuen wir uns natürlich sehr!!! In der nächsten Woche werde ich Euch hier dann auch mal zeigen, was ich für die Taufe alles vorbereitet hatte. Bin mal gespannt, wie es Euch gefällt :-)

Das macht Mama glücklich:
Das Papa-Herz hat heute morgen die Frühschicht übernommen und die Mama durfte, mit Stillunterbrechungen, mal wieder bis 08:30 Uhr schlafen. Das war soo schön und dadurch hatte ich heute den ganzen Tag soviel Energie. Kaum zu glauben, was ein bißchen mehr Schlaf so alles bewirkt.
 
Bis dahin... Liebe Grüße
 
Mirja ❤️

 
Nach einer Idee von Svenja.  
Teilweise wird noch gekugelt, aber bei Mandy, Mara, Anna, Yvonne und Shiva wird schon gekuschelt.



Mirja Jantsch
Mirja Jantsch

Autor




Vollständigen Artikel anzeigen

*Sie tanzt sich durchs Leben*
*Sie tanzt sich durchs Leben*

von Mirja Jantsch 04 April, 2017 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

heute ist für mich ein ganz besonderer Tag, denn meine kleine - große Maus wird schon 3 Jahre alt.

3 Jahre - das ist für mich als Mama irgendwie ein kleiner Meilenstein, denn zum Herbst hin verändert sich hier ja doch einiges...

Vollständigen Artikel anzeigen

*Mein liebes Ü-Ei - Happy WDSD*
*Mein liebes Ü-Ei - Happy WDSD*

von Mirja Jantsch 21 März, 2017 0 Kommentare

Mein liebes kleines Ü-Ei,

heute feiere ich das erste Mal Deinen Tag. Einen Tag der besonderen Kinder - den Welt-Down-Syndrom-Tag.

Letztes Jahr war mir ehrlich gesagt noch nicht nach feiern zumute und dafür schäme ich mich jetzt ein wenig, denn Deine Schwester und Du, Ihr seid beide das Beste was mir passiert ist.

Genau so wie Ihr seid - einfach Ihr.

Vollständigen Artikel anzeigen

*Herzensmenschen und warum Hebammen so wichtig sind*
*Herzensmenschen und warum Hebammen so wichtig sind*

von Mirja Jantsch 09 März, 2017 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich habe ich gar keine Zeit zu bloggen, denn das kleine Nährreich möchte ja eingerichtet werden und wir sind gerade fleißig am Möbel aufbauen...

Aber diese Bilder liegen schon solange auf meinem Rechner und ich möchte sie Euch nun endlich zeigen, denn es sind für mich einfach Herzensbilder mit einem Herzensmensch.

Vollständigen Artikel anzeigen