*Einfach nur ich*


von Mirja Jantsch 13 Dezember, 2016 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

viele von Euch verabschieden sich bereits in die wohlverdiente Weihnachtspause und jetzt komme ich noch einmal "ums Eck" geschossen...

Lang war es hier ruhig - viel zu ruhig...

Aber, wie bei den meisten auch, hatte dies natürlich einen Grund.

Kurz gesagt: 2016 war einfach nicht unser Jahr.

Die letzten Tage erreichen mich immer wieder Postkarten von Euch, wofür ich Euch unwahrscheinlich danke. Ihr seid immer noch hier und das, obwohl ich mich dieses Jahr wirklich rar gemacht habe. Besonders in der Weihnachtszeit werde ich immer ein wenig nachdenklich und lasse das Jahr Revue passieren.

Das ist bei mir wirklich jedes Jahr so und dieses Jahr habe ich einfach viel zum Nachdenken... Durch Eure lieben Karten wurde mir wieder einmal bewusst, dass Ihr da seid und mich auch aus der Ferne unterstützt und mit mir "mitfiebert".

Deshalb möchte ich Euch heute ein wenig von unserem Jahr berichten. Schließlich möchte ich hier bald wieder "aktiv" loslegen und ich würde es "komisch" finden, wenn ich auf einmal wieder da wäre.

 

Denn, es ist auch an der Zeit "DANKE" zu sagen.

Ihr habt mir dieses Jahr einfach den Rücken gestärkt und wart für mich da. Ich habe durch meinen Blog so viele wundervolle Menschen kennengelernt und neue Freundschaften geschlossen. Auch wenn dieses Jahr nicht "perfekt" für uns gelaufen ist, so habe ich einfach auch so viele wunderschöne Momente erlebt, für die ich unendlich dankbar bin.

2016 sollte eigentlich "unser" Jahr werden! Wir hatten uns soviel vorgenommen, so viele Pläne gemacht und dann kam alles anders als gedacht... Wie das im Leben manchmal so ist...

Im Januar ist unser kleines "Fräulein M" geboren worden und wir haben uns unendlich gefreut - endlich war unser Glück perfekt. Schließlich haben wir schon seit Ende Dezember auf sie gewartet. Bereits seit 28.12. hatte sie sich angekündigt, aber ihr zauberhaftes Wesen hat sie uns dann erst am 09.01. gezeigt. Sie ist halt ein kleines Mädchen und musste sich erst noch schön machen.

Allerdings haben diese fast zwei Wochen Wehen und immer wieder dieses hin und her schon an meinen Nerven gezerrt. Ich wollte einfach nur noch, dass es losgeht und wir sie in unseren Armen halten können.

Plotterdatei - Kleine Göhre - Inklusion - Glückpunkt.Die ersten Wochen waren auch einfach traumhaft. Wir haben als Familie zusammen gefunden. Viel gekuschelt und einfach die Zeit genossen. Im Nachhinein bin ich für diese ersten Wochen besonders dankbar, denn wir hatten einen "erholsamen" Start, bevor der große Sturm aufziehen sollte.

Denn unsere kleine Maus hatte eine kleine Überraschung für uns parat. Sie wurde mit einem kleinen Extra geboren, nämlich mit Trisomie 21 auch als Down Syndrom bekannt. Diese Nachricht hat mir ehrlich gesagt, den Boden unter den Füßen weggezogen und ich habe mich auf einmal in einem "tiefen Tal der Tränen" wieder gefunden.

Da bin ich ehrlich, so mitten im Wochenbett hat mich die Nachricht "voll" erwischt. Gar nicht unbedingt, weil sie das Down Syndrom hat, sondern weil man sich als Mutter einfach das Beste für sein Kind wünscht und ich einfach Angst davor hatte/oder habe, was unser kleines "Fräulein M" in dieser Welt erwarten wird.


Plotterdatei - Kleine Göhre - Inklusion - Glückpunkt.Nach fast einem Jahr mit unserem kleinen "FräuleinM" sind die Tränen nun endlich getrocknet. Neben dem Down Syndrom hat sie uns noch mit ein paar "kleinen" Hiobsbotschaften überrascht, wodurch ich immer mal wieder einen kleinen Ausflug ins tiefe Tal der Tränen machen musste, aber im Großen und Ganzen kann ich nach fast einem Jahr sagen - Ich hätte mir nichts besseres aussuchen können.

Klar wird es nicht immer einfach werden, da mache ich mir nichts vor, aber unser kleines "Fräulein M" ist genauso zauberhaft wie unser kleines/großes "Fräulein C". '

Ich bin wirklich froh, dass sie ein kleines "Ü-Ei" war und ich diese schwere Entscheidung nie treffen musste. Bereits in dieser kurzen Zeit hat sie unseren Horizont um so viele Nuancen erweitert.

Plotterdatei - Inklusion - kleine Göhre - Glückpunkt.Diese wunderschönen Dateien stammen aus der Serie "Inklusion" von der lieben Eva von "kleine Göhre"

Sie hat das Thema "Inklusion" einfach wunderschön aufgegriffen und liebevoll umgesetzt. Ich war nur bisher einfach noch nicht bereit, mich zu "outen" und deshalb schlummerten diese zauberhaften Dateien auf meinem Rechner.

Schlummern ist das richtige Stichwort. Auf meinem Rechner tummeln sich viele tolle Nähbeispiele und Berichte für Euch und ich bin wirklich dankbar, dass sowohl meine Näh-Mamas, als auch die Produktfirmen, soviel Nachsicht mit uns und unserer Situation hatten. Denn nicht nur unser kleines "Fräulein M" hat für einige Überraschungen gesorgt, sondern auch das Leben im Allgemeinen.

Plotterdatei - kleine Göhre - Inklusion - Down Syndrom - Trisomie 21 - Glückpunkt.Dieses Jahr hieß es für mich viel Abschied nehmen. Abschied von "Wunschvorstellungen", aber auch von lieben Menschen. 

Leider haben sich einige "Freunde" aufgrund der Diagnose von einem abgewandt, ob aus Unwissenheit oder weil einfach alles zu viel wurde. Keine Ahnung, aber wie Eva so schön schreibt "Nur starke Menschen bekommen schwere Wege". 

Dazu mussten wir uns leider einige liebe Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten, was natürlich nicht einfach war.

Damit es sich dann dieses Jahr auch richtig lohnt, musste auch unsere engere Familie schwere Wege bestreiten und neue Wege gehen. Sei es Krankheit oder Schicksalsschläge. Auch wenn wir nicht direkt betroffen haben, so haben wir mit unseren Lieben natürlich genauso mitgelitten.

Trotzdem können wir erhobenen Hauptes auf dieses Jahr zurück blicken. Es war kein einfaches Jahr, aber wir sind daran gewachsen und nicht zerbrochen.

So langsam finden wir in unser neues Leben zurück und auch der "Alltag" kehrt wieder ein. Worauf ich mich ehrlich gesagt sehr freue...

Ich habe Euch noch so viele schöne Dinge zu zeigen und freue mich auf alles, was da kommt.

Vor allem freue ich mich, dass mir so viele von Euch "treu" geblieben sind und ich hoffe sehr, dass ich Euch in nächster Zeit wieder mit vielen "neuen" und "alten Sachen" überraschen kann.

Lasst es Euch gut gehen und genießt die besinnliche Zeit.

Bis bald und liebe Grüße

Mirja ❤️

 

Plotterdateien: "Inklusion" - kleine Göhre Design




Mirja Jantsch
Mirja Jantsch

Autor




Vollständigen Artikel anzeigen

*Sie tanzt sich durchs Leben*
*Sie tanzt sich durchs Leben*

von Mirja Jantsch 04 April, 2017 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

heute ist für mich ein ganz besonderer Tag, denn meine kleine - große Maus wird schon 3 Jahre alt.

3 Jahre - das ist für mich als Mama irgendwie ein kleiner Meilenstein, denn zum Herbst hin verändert sich hier ja doch einiges...

Vollständigen Artikel anzeigen

*Mein liebes Ü-Ei - Happy WDSD*
*Mein liebes Ü-Ei - Happy WDSD*

von Mirja Jantsch 21 März, 2017 0 Kommentare

Mein liebes kleines Ü-Ei,

heute feiere ich das erste Mal Deinen Tag. Einen Tag der besonderen Kinder - den Welt-Down-Syndrom-Tag.

Letztes Jahr war mir ehrlich gesagt noch nicht nach feiern zumute und dafür schäme ich mich jetzt ein wenig, denn Deine Schwester und Du, Ihr seid beide das Beste was mir passiert ist.

Genau so wie Ihr seid - einfach Ihr.

Vollständigen Artikel anzeigen

*Herzensmenschen und warum Hebammen so wichtig sind*
*Herzensmenschen und warum Hebammen so wichtig sind*

von Mirja Jantsch 09 März, 2017 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich habe ich gar keine Zeit zu bloggen, denn das kleine Nährreich möchte ja eingerichtet werden und wir sind gerade fleißig am Möbel aufbauen...

Aber diese Bilder liegen schon solange auf meinem Rechner und ich möchte sie Euch nun endlich zeigen, denn es sind für mich einfach Herzensbilder mit einem Herzensmensch.

Vollständigen Artikel anzeigen