17 Wochen Babyglück


von Mirja Jantsch 26 Juli, 2014 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

wieder ist eine Woche rum. Mit Kind vergeht die Zeit einfach viel schneller... Habt Ihr auch das Gefühl? Momentan ist mein kleines Sternchen auch ein wenig kränkelig. :-( Daher rast die Zeit nur so an uns vorbei und das ist einfach wirklich anstrengend... Aber irgendwie habe ich das Gefühl heute wird ein guter Tag und es geht langsam wieder Bergauf. 

Also noch mal ganz fest die Daumen drücken und los geht´s mit unseren 17 Wochen Babyglück.

17 Wochen Baby sein
 
Daten:
6200 g, 63 cm, Windeln Gr. 3, Kleidergröße 62
Das mag ich: 

Gleichgewichtsübungen mit Papa machen - Das macht so ein Spaß :-)

 
Das mag ich garnicht: 
Durchfall zu haben - Stillstuhl ist ja immer flüssig, aber wenn man alle 30 Min - 1 Std. in die Hose macht, dann ist das doch ganz schön anstrengend und mein Po tut jetzt auch schon sooo weh... Mama sagt, ich habe einen Krebs-Popo - oh,oh...
 
Das ist neu:
Neuerdings mag ich es besonders meinen Eltern beim Essen zu zuschauen. Das ist total spannend was die da machen... Die schieben sich immer wieder was in den Mund, da muss ich schon mal ein bißchen mit üben und tue so, als ob ich auch esse ;-)
Toll ist auch, wenn Mama mich auf dem Arm hat und dann was trinkt. Dann versuche ich ihr jetzt immer das Glas wegzunehmen. Das ist total lustig :-) Mama findet es leider nicht so lustig, denn jetzt fällt ihr das Trinken einfach viel schwerer, aber sie lässt es mich trotzdem immer machen... Hihihi...
 
Erlebnisse:
17 Wochen zu Dritt
 
neue Erkenntnisse: 
Es kommen immer wieder neue Situationen auf einen zu, mit denen man einfach nicht gerechnet hat. Man macht sich so viele Gedanken, was könnte alles passieren und wie geht man dann damit um, etc. und im Endeffekt kommt alles anders bzw. es kommen Sachen auf einen zu, die man so einfach nicht erwartet hat...

Ich war gestern mit "Fräulein C" im Supermarkt und an der Nachbarkasse stand ein Opa mit seinen Enkelkindern, wovon der eine Enkel gerade einen riesen Aufstand gemacht hat, weil er nicht die Zeitung bekommen hat, die er wollte. Aber Opa blieb hart und der Enkel auch! Das Geschrei wurde immer lauter... Der ältere Herr vor mir wurde sichtlich nervöser und fing fröhlich an zu zetern - die seien selbst schuld, wenn sie ihre Enkel nicht richtig erziehen, etc.

Aber jetzt kommt es... Er war fertig mit bezahlen und geht zur anderen Kasse, wartet auf den Opa mit seinen Enkeln und SCHREIT den kleinen Jungen lauthals an - "Er soll endlich die Klappe halten - das nervt".

Bitte was... Ja, ihr habt richtig gelesen. Er hat den Jungen angeschrien und das war natürlich Benzin ins Feuer kippen, denn nun hat der kleine richtig angefangen zu schreien und heulen.

Ich stand an meiner Kasse und mir ist die Kinnlade runtergefallen. Was für eine Begegnung der dritten Art und mit was müssen sich Eltern eigentlich auseinandersetzen. Das sind doch einfach so Situationen, da wärst Du früher im Leben nicht drauf gekommen... Da kannst Du grübbeln, wie Du willst. Ich bin jedenfalls gespannt, was uns noch so alles passieren wird...

Dafür fehlt die Zeit:
Schlafen
 
Das war blöd: 

Das mein kleiner Schatz sich so quält und das ich dadurch einen riesigen Wäscheberg habe. Kein Land in Sicht...
 
Der glücklichste Moment: 
Der "Durchfall" wird weniger und in der Woche hat unser kleines Sternchen Mittagsschlaf bei Oma gemacht. Zwar nur ganz kurz, aber woanders alleine schlafen, da war früher nicht dran zu denken.
 
Nächte:
Durch das "Krank sein" und den Schub kommt die Kleine nun wieder alle 2-3 Stunden. Ist zwar anstrengender, aber mir auch lieber, da ich mir so sicher sein kann, dass die kleine "Fräulein C" nicht austrocknet.

Darauf freuen wir uns:
Urlaub von Papa

Das macht Mama glücklich:
Probenähen - wie Ihr hier schon sehen konntet. Bin total verliebt...

Bis dahin... Liebe Grüße
 
Mirja ❤️

 
Nach einer Idee von Svenja.  
Teilweise wird noch gekugelt, aber bei Mandy, Mara, Anna, Yvonne und Shiva wird schon gekuschelt.
 
 
 
 
 
 



Mirja Jantsch
Mirja Jantsch

Autor




Vollständigen Artikel anzeigen

*Sie tanzt sich durchs Leben*
*Sie tanzt sich durchs Leben*

von Mirja Jantsch 04 April, 2017 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

heute ist für mich ein ganz besonderer Tag, denn meine kleine - große Maus wird schon 3 Jahre alt.

3 Jahre - das ist für mich als Mama irgendwie ein kleiner Meilenstein, denn zum Herbst hin verändert sich hier ja doch einiges...

Vollständigen Artikel anzeigen

*Mein liebes Ü-Ei - Happy WDSD*
*Mein liebes Ü-Ei - Happy WDSD*

von Mirja Jantsch 21 März, 2017 0 Kommentare

Mein liebes kleines Ü-Ei,

heute feiere ich das erste Mal Deinen Tag. Einen Tag der besonderen Kinder - den Welt-Down-Syndrom-Tag.

Letztes Jahr war mir ehrlich gesagt noch nicht nach feiern zumute und dafür schäme ich mich jetzt ein wenig, denn Deine Schwester und Du, Ihr seid beide das Beste was mir passiert ist.

Genau so wie Ihr seid - einfach Ihr.

Vollständigen Artikel anzeigen

*Herzensmenschen und warum Hebammen so wichtig sind*
*Herzensmenschen und warum Hebammen so wichtig sind*

von Mirja Jantsch 09 März, 2017 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich habe ich gar keine Zeit zu bloggen, denn das kleine Nährreich möchte ja eingerichtet werden und wir sind gerade fleißig am Möbel aufbauen...

Aber diese Bilder liegen schon solange auf meinem Rechner und ich möchte sie Euch nun endlich zeigen, denn es sind für mich einfach Herzensbilder mit einem Herzensmensch.

Vollständigen Artikel anzeigen