Brrr... kalt! Fleece bereits ab 4,90€/m klick

Holunderblütensirup oder auch besser spät als nie...

Folge uns mit Bloglovin

von Mirja Jantsch 12 Juli, 2014 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch - besser spät als nie - von meinem ersten eigenen Holunderblütensirup berichten. Wieso besser spät als nie fragt Ihr Euch sicherlich…

Für mich besser spät als nie, weil ich diesen Blog-Post noch veröffentliche, obwohl die Holunderblütenzeit leider schon wieder vorbei ist. :-( Die Blütezeit dauert zu meinem Bedauern immer nur ein paar Wochen und dadurch könnt Ihr dieses tolle Rezept gar nicht mehr nachkochen… Aber es gibt auf alle Fälle noch ein nächstes Jahr und ich habe mir fürs nächste Jahr auch wieder ein paar Sachen mit Holunderblüten ausgedacht, denn dieses Jahr war ich einfach viel zu spät dran.

Zudem kenne ich mich hier in unserer neuen Nachbarschaft auch noch nicht so gut aus und dadurch hatte ich noch keinen „Geheimplatz“ an dem man besonders gut Holunderblütendolden pflücken kann. Aber wozu hat man schließlich Nachbarn? Und wenn man so nette Nachbarn hat, wie wir :-), dann teilen diese Nachbarn mit einem ihre „Geheimplätze“ und so kam es, dass meine Nachbarin und ich eines Abends losgezogen sind und wir wie wild Holunderblüten gepflückt haben, damit ich Holunderblütensirup einkochen kann.

Ich mag Holunderblütensirup wirklich gerne! Sei es als Hugo – den ich aktuell natürlich durch das Stillen nur in der alkoholfreien Version trinken darf – als auch als Geschmackgeber für Kuchen, Joghurt, etc. Ich finde dieser zartherbe Holunderblütengeschmack passt eigentlich immer…

So, und damit Ihr im nächsten Jahr auch so tollen selbstgemachten Holunderblütensirup genießen könnt, verrate ich Euch nun natürlich auch noch mein „Geheimrezept“.

Holunderblüte


Holunderblütensirup

Du brauchst:
2,5l Wasser
20-30 Holunderblütendolden
2kg Zucker
90gr Zitronensäure
2 Bio-Zitronen

Zubereitung:
Als erstes müsst Ihr die Holunderblütendolden von ihren kleinen Mitbewohnern entfernen. Einige Rezepte raten hierbei die Holunderblüten abzuwaschen. Ich finde allerdings, dass das Ausschütteln reichen muss, denn ansonsten verschwinden durch das Abwaschen die ganzen Aromastoffe im Ausguss und die wollen wir doch schließlich in unserem Sirup haben. Daher empfehle ich lieber fleißig auszuschütteln.

Danach werden die Dolden mit den Bio-Zitronenscheiben in 2,5l Wasser geschichtet. Hierbei ist es wichtig Bio-Zitronen zu verwenden, denn schließlich muss das Ganze nun 48 Stunden zugedeckt an einem dunklen, kühlen Ort ziehen und da möchten wir ja nicht die ganzen Pestizide bei uns im Sirup haben.

Holunderblüten-Sud


Nach 48 Stunden wird die Flüssigkeit abgeseiht und mit dem Zucker und der Zitronensäure noch einmal aufgekocht und danach in abgekochte Flaschen abgefüllt.

Ich kann´s kaum noch erwarten... Der Sirup muss nur noch auskühlen...


Fertig ist der Holunderblütensirup! Geht viel einfacher als man denkt, oder?

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen!

Bis dahin… Liebe Grüße
Mirja



Mirja Jantsch
Mirja Jantsch

Autor




Vollständigen Artikel anzeigen

Sweet-Saturday - Zitronenkuchen à la Oma
Sweet-Saturday - Zitronenkuchen à la Oma

von Mirja Jantsch 25 Juni, 2016 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das auch, Ihr habt einen Geschmack im Mund und der geht Euch einfach nicht aus dem Kopf...

Genauso ging es mir mit dem Zitronenkuchen meiner Oma. Gedanklich hatte ich die ganze Zeit diesen wundervoll, leckeren, zitronigen Geschmack im Mund und dabei so wunderbar saftig zart - perfekt für den Sommer. 

Vollständigen Artikel anzeigen

Liebe geht durch den Magen - Rezept Schokoladenkuchen
Liebe geht durch den Magen - Rezept Schokoladenkuchen

von Mirja Jantsch 04 Februar, 2015 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich Euch ein ganz persönliches Thema mitgebracht und dazu noch ein leckeres Schokokuchen-Rezept. Ihr fragt Euch sicherlich, wie das beides zusammen passt? Und was hat das Ganze mit "Liebe geht durch den Magen" zu tun?

Eigentlich ganz einfach... Wir wohnen ja noch nicht solange hier und dadurch kennen wir hier vor Ort natürlich noch nicht so viele Menschen. Was natürlich...

Vollständigen Artikel anzeigen

Ein süßer Start ins neue Jahr - Pfirsich - Schokocreme
Ein süßer Start ins neue Jahr - Pfirsich - Schokocreme

von Mirja Jantsch 02 Januar, 2015 0 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen, melde ich mich nun wieder zurück. Der Dezember war hier ein wenig anstrengend, denn das wahre Leben hat voll und ganz zugeschlagen, dazu aber in den nächsten Tagen mehr...

Ich hoffe, Ihr seid gut ins Jahr gerutscht... Wir hatten lieben Besuch und haben dann ein schönes Silvester gefeiert. Das kleine "Fräulein C" hat die Silverster-Nacht auch mit ein paar...

Vollständigen Artikel anzeigen